Hintergrund
  • Teaser
    Das in dieser Wahlperiode neu ins Leben gerufene Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) wird erweitert. Nachdem in den letzten beiden Jahren jeweils 10 Mio. Euro für Projekte und Initiativen der örtlichen Infrastruktur und der Daseinsvorsorge zur Verfügung standen, wurden die Mittel im Zuge der Haushaltsberatungen für 2017 aufgrund der besonderen Bedeutung der ländlichen Räume auf insgesamt 55 Mio. Euro deutlich erhöht. Neue Schwerpunkte werden u. a. Stärkung der Ländlichen Wirtschaft und Infrastruktur, Mobilität, Digitalisierung sowie Kultur sein. Gefördert werden nichtlandwirtschaftlich ausgerichtete Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in ländlichen Regionen außerhalb der Regelförderung. Dazu erklärt der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und zuständige Hauptberichterstatter Cajus Caesar:



  • Teaser
    Die Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar und Dr. Thomas Gebhart kritisieren massiv die rheinland-pfälzische Landesregierung für ihre Pläne, die Auwälder entlang des Rheins sich selbst zu überlassen. Vorgesehen ist, rund 940 Hektar Staatswald entlang des Rheindeichs aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. 



  • Teaser
    Jeder kennt das Plenum im Reichstag als ein wichtiges Instrument parlamentarischer Arbeit, doch wo wird der Rest dieser Aufgaben erledigt und wie sieht es dort aus? Herausfinden lässt sich das in meinem neuen Bericht über Kunst in den Parlamentsgebäuden, in dem ich diesmal über das Paul-Löbe-Haus berichte.

  • Teaser
    Für die Jungfernfahrt nach Berlin und wieder zurück spendiert der einheimische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar zwei Tickets. Am Donnerstag wird FlixBus auf seiner Linie Köln - Berlin erstmalig um 11.00 Uhr in Bad Salzuflen Zwischenstopp machen. Damit waren die gemeinsamen Anstrengungen von Stadt, Staatsbad Salzuflen GmbH und Cajus Caesar erfolgreich: 



  • Teaser
    Schnelles Internet in jedem Wohnzimmer und an jeder Werkbank wird in Lippe bald zur Normalität gehören. Mit rund 11,5 Mio. Euro fördert der Bund den Breitbandausbau der unterversorgten Lippischen Kommunen und trägt so zum flächendeckenden Ausbau bei.

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
14.11.2012
Cajus Caesar besucht seine amerikanische Stipendiatin in Lage

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), zwischen dem Amerikanischen Kongress und dem Deutschen Bundestag,  lebt Loren Weber aus Kentucky seit August diesen Jahres für ein Jahr bei Familie Peters in Lage.

Der Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar übernimmt für die Zeit ihres Aufenthalts die Patenschaft für die 16-Jährige. Bei einem Treffen konnten sich die Schülerin und ihr Pate genauer kennenlernen.
Stipendiatin Loren Weber aus Kentucky und Cajus Caesar MdB

Besonders erfreut zeigte sich Caesar über die guten Deutschkenntnisse Lorens. So fiel ein Austausch über ihre bisher in Lippe gesammelten Eindrücke und der Arbeit Caesars sehr leicht.

Bereits im Juli reiste Loren nach Deutschland. Hier absolvierte sie zunächst verschiedene Kurse in einem Sprachcamp, um sich auf die Zeit in einer Deutschen Gastfamilie vorzubereiten.  Mit ihr kamen insgesamt 49 Schülerinnen und Schüler, durch das Patenschafts-Programm, aus den USA nach Deutschland.

Schon in den ersten Tagen ihres Aufenthalts wurde Loren der Unterschied zu ihrer gewohnten Umgebung deutlich. In Kentucky, einem Bundesstaat im Osten der USA, lebt sie mit ihren Eltern und vier Geschwistern auf einer ehemaligen Farm. Sie und ihre Familie sind in dem ländlichen Gebiet ihrer Heimat stets auf ein Auto angewiesen.
„Es ist für mich überraschend und neu, dass ich so viele Orte mit dem Bus und die Bücherei sogar zu Fuß erreichen kann.“ so die Schülerin.

Auch das Bildungssystem in Deutschland war für Loren neu. „Zuhause werde ich von meiner Mum und meinem Dad unterrichtet.“ In Lage geht sie gemeinsam mit ihrer Gastschwester Joana in die 10. Klasse der August-Hermann-Francke-Gesamtschule in Detmold.

Die Gasteltern Lorens, Anna und Willi Peters, haben ihre Austauschschülerin sehr gut aufgenommen. Auch mit ihren vier Gastgeschwistern hat sich Loren schnell angefreundet.
Caesar lobte vor allem das ehrenamtliche Engagement der Familie Peters. „Über ein Jahr lang steht ein weiteres Familienmitglied im Mittelpunkt des Alltags. Für die ehrenamtliche Arbeit und die Betreuung gebührt der Familie höchste Anerkennung.“, so der Abgeordnete.

Im Gegenzug interessierte sich Loren natürlich auch für die Arbeit ihres Paten. Cajus Caesar berichtete ihr von seiner Tätigkeit als Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Dabei erzählte er der Stipendiatin etwas über seine Tätigkeit im Haushaltsausschuss und den Ablauf einer Sitzungswoche im Bundestag.




Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Meldungen (1)
Kommentar schreiben