Hintergrund
  • Teaser
    Anlässlich des alljährlichen Jugendsprachkurses für internationale Schüler, begrüßte der lippische Bundestagabgeordnete Cajus Caesar rund 100 Stipendiaten aus aller Welt im Schloss Vahrenholz im Kalletal. Das Stipendium ist eine Auszeichnung für sehr gute Leistungen im Unterricht und großes außerschulisches Engagement.

  • Teaser
    „Ein weiterer wichtiger Schritt zur Sanierung der großen Sporthalle in Hohenhausen ist erreicht. Nachdem ich mich als Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erfolgreich für zusätzliche 100 Mio. Euro für das Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen eingesetzt habe, wird nun der Gemeinde Kalletal eine Förderurkunde durch den parlamentarischen Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Florian Pronold überreicht.“, so Cajus Caesar.

  • Teaser
    Gerade haben die Bagger zwei alte Gebäude abgerissen, nun beginnt der Neubau: Neun Millionen Euro hat Syngenta Seeds seit 2013 in Gebäude und Technik am Standort Bad Salzuflen investiert, in diesem Jahr wird mit dem Bau einer neuen 3.000 Quadratmeter großen Prozessanlage auf der alten Domäne Biemsen ein weiterer Baustein des hochtechnisierten globalen Unternehmens hinzukommen. 

  • Teaser

    Spaziergängern im Arnsberger Wald wird sich bald ein interessanter Anblick bieten. Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen pflanzt hier im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einigen Versuchsflächen Baumarten an, die ursprünglich aus Südosteuropa, Asien oder Amerika stammen und dort auf vergleichbaren Standorten leben.



  • Teaser
    Anlässlich des parlamentarischen Abends der Wald- und Holzverbände am 22. Juni 2017 in Berlin, überraschte mich Bundesminister Christian Schmidt mit dankenden Worten: „Wie kaum ein anderer vor ihm, hat sich Cajus Caesar für eine nachhaltige Nutzung unserer Wälder eingesetzt, aber nie dabei Natur und Menschen vergessen.


Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.12.2012 | Medienagentur Heinz-Friedrich Pries, http://www.lippe-news.de/index.php?textid=34589&layout=detail&content=aktuelles&root=lippe
Kreis- CDU kürt den Bundestagskandidaten
87,7 Prozent der Stimmen für Cajus Caesar
Unspektakulär verlief am Abend im Sportzentrum Werreanger in Lage die Wahlreisvertreterversammlung der CDU Lippe zur Aufstellung des lippischen CDU-Kandidaten für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Jahre 2013. Spannend war demnach nur das Ergebnis des Stimmanteils für den einzigen Kandidaten Cajus Caesr. 57 Stimmen wurden abgegeben, 57 waren gültig, 50 Delegierte stimmten für Caeser, sieben gegen ihn, das entspricht einem prozentualen Anteil von 87,7 Prozent.
Lage/Lippe - Zuvor hatte der Kandidat noch einmal an die Eckpunkte und Erfolge der jetzigen Regierung erinnert Wichtig sei, Bundeskanzlerin Angela Merkel auch weiterhin tatkräftig zu unterstützen. Sie wisse, wie man auf Menschen zugehen und zeige - wenn es denn nötig sei - Führungsqualitäten. Er, Caesar , sei sicher, dass die Erfolge der vergangenen Jahre auch in Lippe honoriert würden. Er werde jedenfalls seine ganze Kraft dafür einsetzen, dass die Unions-geführte Regierung im Amt bleibe.

Zu Beginn der Sitzung hatte Pfarrer Ulrich Wilkens, Ev. Ref. Kirchengemeinde Stapelage Müssen, ein geistliches Wort gesprochen, bevor der Landesvorsitzende der CDU NRW, Armin Laschet MdL, mit seinem Vortrag zum Thema „NRW vor dem Richtungswahljahr 2013“ auf Gemeinsamkeit und neue Stärke abhob.
Die Schmach der verlorenen Landtagswahl müsse bei der Bundestagswahl ausgemerzt werden. Er beschwor die christlichen Werte, auf deren Grundlage die CDU handeln müsse, sparte nicht mit Kritik an Steinbrück und sagte in Bezug auf die Energiewende: „Wir dürfen aber nicht grüner werden als die Grünen!“

Die CDU müsse die Menschen mit ihren Argumenten überzeugen. Und für diese Aufgabe sei Cajus Caesar genau der richtige Mann, so Laschet.




Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Kommentar schreiben
Suche
Facebook