Hintergrund
  • Teaser
    Anlässlich des alljährlichen Jugendsprachkurses für internationale Schüler, begrüßte der lippische Bundestagabgeordnete Cajus Caesar rund 100 Stipendiaten aus aller Welt im Schloss Vahrenholz im Kalletal. Das Stipendium ist eine Auszeichnung für sehr gute Leistungen im Unterricht und großes außerschulisches Engagement.

  • Teaser
    „Ein weiterer wichtiger Schritt zur Sanierung der großen Sporthalle in Hohenhausen ist erreicht. Nachdem ich mich als Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erfolgreich für zusätzliche 100 Mio. Euro für das Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen eingesetzt habe, wird nun der Gemeinde Kalletal eine Förderurkunde durch den parlamentarischen Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Florian Pronold überreicht.“, so Cajus Caesar.

  • Teaser
    Gerade haben die Bagger zwei alte Gebäude abgerissen, nun beginnt der Neubau: Neun Millionen Euro hat Syngenta Seeds seit 2013 in Gebäude und Technik am Standort Bad Salzuflen investiert, in diesem Jahr wird mit dem Bau einer neuen 3.000 Quadratmeter großen Prozessanlage auf der alten Domäne Biemsen ein weiterer Baustein des hochtechnisierten globalen Unternehmens hinzukommen. 

  • Teaser

    Spaziergängern im Arnsberger Wald wird sich bald ein interessanter Anblick bieten. Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen pflanzt hier im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einigen Versuchsflächen Baumarten an, die ursprünglich aus Südosteuropa, Asien oder Amerika stammen und dort auf vergleichbaren Standorten leben.



  • Teaser
    Anlässlich des parlamentarischen Abends der Wald- und Holzverbände am 22. Juni 2017 in Berlin, überraschte mich Bundesminister Christian Schmidt mit dankenden Worten: „Wie kaum ein anderer vor ihm, hat sich Cajus Caesar für eine nachhaltige Nutzung unserer Wälder eingesetzt, aber nie dabei Natur und Menschen vergessen.


Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.08.2016
Caesar begrüßt internationale Schüler im Schloss Vahrenholz
Anlässlich des alljährlichen Jugendsprachkurses für internationale Schüler begrüßte der lippische CDU-Bundestagabgeordnete Cajus Caesar rund 25 Stipendiaten aus aller Welt im Schloss Vahrenholz im Kalletal. Das Stipendium ist eine Auszeichnung für sehr gute Leistungen im Unterricht und großes außerschulisches Engagement.
Bereits seit 2008 zeichnet das Auswärtige Amt mit seiner Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ jährlich zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus aller Welt für ihre sehr guten schulischen Leistungen sowie für großes außerschulische Engagement aus. Das Stipendium beinhaltet einen dreiwöchigen Sprachkurs im Schloss Vahrenholz im Kalletal sowie ein spannendes Kulturprogramm.

Caesar, der jedes Jahr die internationalen Stipendiaten in seinem Wahlkreis begrüßt, war auch diesmal wieder dabei und freute sich, die rund 25 Schülerinnen und Schüler in seiner Heimatgemeinde Kalletal willkommen zu heißen und betonte dabei, wie wichtig ein Sprachkurs dieser Art ist: „In der Schule wird Deutsch als Fremdsprache nur theoretisch erlernt. Hier ergibt sich die Möglichkeit, sich mit den Einheimischen zu unterhalten und Deutsch aus „erster Hand“ zu lernen. Zudem ermöglicht das Stipendium den Schülern, sich zu einer internationalen Lerngemeinschaft zu vernetzen und eine Bindung zu Deutschland aufzubauen. So kann sich gleichzeitig der Bildungssektor in Deutschland und in den Gastländern internationalisieren.“

Weiterhin erklärt er: „Der Erfolg dieser Initiative ist augenscheinlich. Sprache öffnet Türen und  ist der Schlüssel für Integration und Bildung, denn Kommunikation bedeutet Austausch und Teilhabe. Das Stipendium zeigt unter anderem aber auch, dass sich der Einsatz für die Gesellschaft lohnt und auch belohnt wird.“

Die Schüler nutzten den Besuch Caesars, ihm einige Fragen zur aktuellen politischen Lage zu stellen: „Was denken Sie über den BREXIT? Wie sehen Sie die Zukunft der EU? Wie wird es mit der Türkei weitergehen? Caesar, der stets Rede und Antwort stand, freute sich über die interessierten Jugendlichen und hofft, auch im nächsten Jahr auf so weltoffene Schüler zu treffen.

Die rund 25 Teilnehmer aus Ländern wie Russland, Pakistan, Frankreich, USA, Jordanien oder Norwegen besuchen neben dem Sprachkurs auch die Universität Bielefeld und erleben hautnah das Studentenleben. Das Ergebnis dieses Programms: Die Qualität des Deutschunterrichts wird gesteigert und das Interesse an Deutschland und der deutschen Sprache  gefördert. Auch entscheiden sich viele Schüler später für ein Studium in Deutschland oder mit Deutschlandbezug.
Der Jugendsprachkurs findet noch bis zum 06. August im Schloss Vahrenholz statt.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Suche
Facebook