Hintergrund
  • Teaser
    Anlässlich des alljährlichen Jugendsprachkurses für internationale Schüler, begrüßte der lippische Bundestagabgeordnete Cajus Caesar rund 100 Stipendiaten aus aller Welt im Schloss Vahrenholz im Kalletal. Das Stipendium ist eine Auszeichnung für sehr gute Leistungen im Unterricht und großes außerschulisches Engagement.

  • Teaser
    „Ein weiterer wichtiger Schritt zur Sanierung der großen Sporthalle in Hohenhausen ist erreicht. Nachdem ich mich als Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erfolgreich für zusätzliche 100 Mio. Euro für das Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen eingesetzt habe, wird nun der Gemeinde Kalletal eine Förderurkunde durch den parlamentarischen Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Florian Pronold überreicht.“, so Cajus Caesar.

  • Teaser
    Gerade haben die Bagger zwei alte Gebäude abgerissen, nun beginnt der Neubau: Neun Millionen Euro hat Syngenta Seeds seit 2013 in Gebäude und Technik am Standort Bad Salzuflen investiert, in diesem Jahr wird mit dem Bau einer neuen 3.000 Quadratmeter großen Prozessanlage auf der alten Domäne Biemsen ein weiterer Baustein des hochtechnisierten globalen Unternehmens hinzukommen. 

  • Teaser

    Spaziergängern im Arnsberger Wald wird sich bald ein interessanter Anblick bieten. Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen pflanzt hier im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einigen Versuchsflächen Baumarten an, die ursprünglich aus Südosteuropa, Asien oder Amerika stammen und dort auf vergleichbaren Standorten leben.



  • Teaser
    Anlässlich des parlamentarischen Abends der Wald- und Holzverbände am 22. Juni 2017 in Berlin, überraschte mich Bundesminister Christian Schmidt mit dankenden Worten: „Wie kaum ein anderer vor ihm, hat sich Cajus Caesar für eine nachhaltige Nutzung unserer Wälder eingesetzt, aber nie dabei Natur und Menschen vergessen.


Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.09.2016
Auf den Spuren der Gesetzgebung
Cajus Caesar begrüßt Lipper in Berlin
Für die rund 50 Lipper ging es in der vergangenen Woche für drei Tage in die Bundeshauptstadt Berlin. Neben dem Besuch im Bundestag und Bundesrat erklärte Caesar in einer Diskussionsrunde, wie sich der Einsatz in Berlin auf Lippe positiv auswirken kann.
Bereits um fünf Uhr ging es für die rund 50 glücklichen Gewinner aus Lippe mit dem Bus los. Stadtrundfahrt durch das politische Berlin, Ausstellungs- und Museumsbesuche, Vortrag über im Bundesrat und Bundestag. Das straffe Bildungsprogramm ließ keine Wünsche offen.

Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar, der sich immer wieder über Besuch aus seiner Heimat freut, begrüßte die Gruppe persönlich in Berlin und erklärte seinen Gästen, wie sich die Bundespolitik in Lippe auswirkt: „Um in Berlin für Lippe das Beste rauszuholen, nehme ich in den sitzungsfreien Wochen zahlreiche Termine im Wahlkreis wahr. Regelmäßige Bürgersprechstunden, Besuche bei Vereinen, Verbänden und Institutionen, wie Eben-Ezer oder an der Hochschule OWL, oder auch Gespräche mit Betriebsinhabern und Arbeitnehmern. Dadurch bin ich stets auf dem aktuellen Stand, was die Sorgen und Wünsche der Lippe angeht. Der Kontakt zu den Bürgern ist unerlässlich. So konnten durch den Einsatz als Bundestagsabgeordneter und zudem Mitglied im Haushaltsausschuss bereits zahlreiche Projekte in Lippe gefördert und unterstützt werden: 350.000 Euro für die Saatgut-Forschung in Leopoldshöhe, über 10 Millionen Euro für Forschungsprojekte an der Hochschule OWL, 75.000 Euro für das Kalletaler Projekt „Zukunft Lüdenhausen“, 340.000 Euro allein in diesem Jahr für die Sanierung lippischer Denkmäler, um nur einige Beispiele zu nennen. Der ländliche Raum, zu dem Lippe gehört, muss attraktiv und zukunftsfähig gestaltet werden. Daher stellt der Bund, auch auf meine Initiative hin, 30 Millionen Euro zusätzlich für die Entwicklung des ländlichen Raums zur Verfügung. Ein wichtiger Schritt für unsere Heimat!“
 
Nach drei ereignisreichen und sonnigen Tagen in der Hauptstadt, trat die Gruppe am Freitag wieder die Heimreise an. 
 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Suche
Facebook