Hintergrund
  • Teaser
    Das in dieser Wahlperiode neu ins Leben gerufene Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) wird erweitert. Nachdem in den letzten beiden Jahren jeweils 10 Mio. Euro für Projekte und Initiativen der örtlichen Infrastruktur und der Daseinsvorsorge zur Verfügung standen, wurden die Mittel im Zuge der Haushaltsberatungen für 2017 aufgrund der besonderen Bedeutung der ländlichen Räume auf insgesamt 55 Mio. Euro deutlich erhöht. Neue Schwerpunkte werden u. a. Stärkung der Ländlichen Wirtschaft und Infrastruktur, Mobilität, Digitalisierung sowie Kultur sein. Gefördert werden nichtlandwirtschaftlich ausgerichtete Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in ländlichen Regionen außerhalb der Regelförderung. Dazu erklärt der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und zuständige Hauptberichterstatter Cajus Caesar:



  • Teaser
    Die Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar und Dr. Thomas Gebhart kritisieren massiv die rheinland-pfälzische Landesregierung für ihre Pläne, die Auwälder entlang des Rheins sich selbst zu überlassen. Vorgesehen ist, rund 940 Hektar Staatswald entlang des Rheindeichs aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. 



  • Teaser
    Jeder kennt das Plenum im Reichstag als ein wichtiges Instrument parlamentarischer Arbeit, doch wo wird der Rest dieser Aufgaben erledigt und wie sieht es dort aus? Herausfinden lässt sich das in meinem neuen Bericht über Kunst in den Parlamentsgebäuden, in dem ich diesmal über das Paul-Löbe-Haus berichte.

  • Teaser
    Für die Jungfernfahrt nach Berlin und wieder zurück spendiert der einheimische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar zwei Tickets. Am Donnerstag wird FlixBus auf seiner Linie Köln - Berlin erstmalig um 11.00 Uhr in Bad Salzuflen Zwischenstopp machen. Damit waren die gemeinsamen Anstrengungen von Stadt, Staatsbad Salzuflen GmbH und Cajus Caesar erfolgreich: 



  • Teaser
    Schnelles Internet in jedem Wohnzimmer und an jeder Werkbank wird in Lippe bald zur Normalität gehören. Mit rund 11,5 Mio. Euro fördert der Bund den Breitbandausbau der unterversorgten Lippischen Kommunen und trägt so zum flächendeckenden Ausbau bei.

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Mitgliedschaften im Ehrenamt
 „Ehrenamt - Uneigennütziger Einsatz für Andere“
 
In Deutschland leisten mehr als 23 Millionen Menschen eine ehrenamtliche Tätigkeit. Freiwilliges und ehrenamtliches Engagement der Bürger ist nicht nur Ausdruck einer gelebten Solidarität, sondern auch das Rückgrat unserer solidarischen Gesellschaft.
 
In meiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter, setze ich mich dafür ein, dass die ehrenamtliche Tätigkeit auf Bundesebene gestärkt wird und gesellschaftliche Wertschätzung erhält.
 
Um Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft zu zeigen, engagiere auch ich mich in meinem Wahlkreis und darüber hinaus ehrenamtlich in einer stattlichen Anzahl von Vereinen, Verbänden und Institution. Es bedeutet mir viel, den Kontakt und den Austausch mit den Menschen in Lippe zu pflegen und wie bisher bei zahlreichen Veranstaltungen vor Ort teilzunehmen.
 
Hier eine Auflistung meiner ehrenamtlichen Ämter:
 
• Lippischer Heimatbund
• SV Germania Westorf e.V. im Kreissportbund Lippe
• Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr seit 20 Jahren
• Schützenverein Lüdenhausen e.V.
• Schützengemeinschaft Brake e.V.
• Verein zur Förderung von Wirtschaft und Kultur im Kalletal e.V. (WiKal)
• Museumsverein Kalletal e.V.
• Kulturverein Westorf e.V.
• Arbeiter- und Zieglerverein Westorf
• Marketing Extertal e.V.
• Energie Impuls OWL e. V.
• Deutscher Jagdschutzverband (DJV)
• Kuratoriumsmitglied Bund Heimat und Umwelt (BHU)
• Mitglied im Deutscher Forstzertifizierungsrat (DFZR) des PEFC auf Vorschlag des
  Bunds Heimat und Umwelt e.V. (BHU) 
• Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)
• World Wildlife Fund for Nature (WWF)
• Bund Deutscher Forstleute (BDF)
• Aufsichtsratsmitglied bei Wald-wird-mobil.de GmbH
 
 
Alljährliche Ehrenamtsveranstaltung

Zur Anerkennung des Ehrenamtes, lade ich jedes Jahr engagierte lippische Ehrenamtliche zum Gedankenaustauch bei Grünkohl ein, zuletzt mit bekannten Persönlichkeiten wie Staatssekretär Ralf Brauksiepe, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus, ehemaliger Landrat Friedel Heuwinkel und Staatssekretär Steffen Kampeter.


Ehrenamtsveranstaltung 2016 - v.l. Dr. Stephan Breuning, Cajus Caesar,
Ralph Brinkhaus, Karl-Heinz Brakemeier

Ehrenamtsveranstaltung 2015 - v.l. Staatssekretär Steffen Kampeter, Cajus Caesar


Ehrenamtsveranstaltung 2014 - v.l. Dr. Stephan Breuning, Benjamin Kramer,
Cajus Caesar, Andreas Karger, Friedel Heuwinkel, Karl-Heinz Brakemeier



Ehrenamtsveranstaltung 2013 - v.l. Dr. Stephan Breuning, Cajus Caesar,
Friedrich Fahlhausen, Jochen Kortekamp