Hintergrund
  • Teaser
    Schnelles Internet in jedem Wohnzimmer und an jeder Werkbank wird in Lippe bald zur Normalität gehören. Mit rund 11,5 Mio. Euro fördert der Bund den Breitbandausbau der unterversorgten Lippischen Kommunen und trägt so zum flächendeckenden Ausbau bei.

  • Teaser
    Rund 90 die lippischen Vereine, Verbände und Institutionen vertretenden Ehrenämtler folgten der Einladung Caesars. Dank, Information, Anerkennung und Austausch waren Grundlage für eine rundum erfolgreiche und großartige Abendveranstaltung. Diesjährigen Gastredner war der Europaabgeordnete der CDU Elmar Brok.

  • Teaser
    „Unsere Anstrengungen für eine bessere Verkehrsanbindung in Lippe war erfolgreich. Ab dem 06. April fährt FlixBus von und nach Bad Salzuflen. Damit ist Bad Salzuflen deutschland- und europaweit gut angebunden“, freut sich der lippische Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar.

  • Teaser
    Politik als Faszination – Forst als Leidenschaft. Kaum ein Ort erscheint besser für die Kombination dieser Bereiche geeignet, als das Berliner Bundestagsbüro von Cajus Caesar, Mitglied des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages.

  • Teaser
    Wir brauchen praxistaugliche, verlässliche und gerichtsfeste Methoden, um illegal eingeführte Holz- und Papierprodukte zu identifizieren und dem unkontrollierten Holzeinschlag einen Riegel vorzuschieben. - Cajus Caesar -

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
27.09.2012 | Lippische Landeszeitung vom 27.09.2012
Barntruper CDU blickt auf die regenerative Energie
Caesar und Oberscheven informieren
Um das Thema „Energiewende – zu welchem Preis?“ hat sich der CDUStadtverband Barntrup gekümmert.
Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar und Arnd Oberscheven, Geschäftsführer der Stadtwerke Lemgo, standen bei einem Informationsabend
in der Aula der Hauptschule Rede und Antwort.

Barntrup - „Im Zusammenhang mit dem beschlossenen Ausstieg aus der Atomenergie und der damit verbundenen Energiewende sind nach wie vor viele Fragen offen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Cajus Caesar habe den aktuellen Stand der regenerativen Energien und deren Nutzung aufgezeigt und deutlich gemacht, dass die Nutzungsgrade von Windenergie, Biomasse und Photovoltaik stetig ansteigen und von der Bundesregierung vorangetrieben
würden. Oberscheven habe betont, wie wichtig die erneuerbaren Energien schon heute für die Versorgung von Bevölkerung und Wirtschaft seien.
Ein weiteres Thema: die Energiesteuer. Stromintensive Betriebe seien aus Wettbewerbsgründen von dieser Abgabe befreit, und zum Wohl der Arbeitsplätze werde dieses als „erforderlich und durchaus gerechtfertigt“
angesehen.
Ein „Ausflug“ in die Barntruper Kommunalpolitik habe die Veranstaltung abgerundet. Die CDU- Fraktion werde sich weiterhin federführend an der Planung zur Windkraft beteiligen, heißt es abschließend.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...