Hintergrund
  • Teaser
    Ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig – so müssen Wälder bewirtschaftet sein, wollen sie das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung erhalten bzw. behalten. Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.06.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar (MdB, CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln eingehalten wurden.

  • Teaser
    Der am heutigen Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Finanzausgleich unter den Ländern wird künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Die zusätzliche finanzielle Beteiligung des Bundes summiert sich aus heutiger Sicht im Jahr 2020 auf insgesamt knapp 10 Mrd. Euro und wird in den Folgejahren weiter steigen. 



  • Teaser
    Vom 27. bis 30. Mai fand in Berlin wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. Dieses Mal dabei: Der 18-Jährige Tim Matthies aus Lage. Neben ihm waren 314 weitere Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren eingeladen, in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Neben vielen interessanten Diskussionen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Wahlkreisabgeordneten in ihren Berliner Büros zu besuchen. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar ist überzeugter Unterstützer der Veranstaltung und erklärte dazu:



  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.12.2012 | Medienagentur Heinz-Friedrich Pries, http://www.lippe-news.de/index.php?textid=34589&layout=detail&content=aktuelles&root=lippe
Kreis- CDU kürt den Bundestagskandidaten
87,7 Prozent der Stimmen für Cajus Caesar
Unspektakulär verlief am Abend im Sportzentrum Werreanger in Lage die Wahlreisvertreterversammlung der CDU Lippe zur Aufstellung des lippischen CDU-Kandidaten für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Jahre 2013. Spannend war demnach nur das Ergebnis des Stimmanteils für den einzigen Kandidaten Cajus Caesr. 57 Stimmen wurden abgegeben, 57 waren gültig, 50 Delegierte stimmten für Caeser, sieben gegen ihn, das entspricht einem prozentualen Anteil von 87,7 Prozent.
Lage/Lippe - Zuvor hatte der Kandidat noch einmal an die Eckpunkte und Erfolge der jetzigen Regierung erinnert Wichtig sei, Bundeskanzlerin Angela Merkel auch weiterhin tatkräftig zu unterstützen. Sie wisse, wie man auf Menschen zugehen und zeige - wenn es denn nötig sei - Führungsqualitäten. Er, Caesar , sei sicher, dass die Erfolge der vergangenen Jahre auch in Lippe honoriert würden. Er werde jedenfalls seine ganze Kraft dafür einsetzen, dass die Unions-geführte Regierung im Amt bleibe.

Zu Beginn der Sitzung hatte Pfarrer Ulrich Wilkens, Ev. Ref. Kirchengemeinde Stapelage Müssen, ein geistliches Wort gesprochen, bevor der Landesvorsitzende der CDU NRW, Armin Laschet MdL, mit seinem Vortrag zum Thema „NRW vor dem Richtungswahljahr 2013“ auf Gemeinsamkeit und neue Stärke abhob.
Die Schmach der verlorenen Landtagswahl müsse bei der Bundestagswahl ausgemerzt werden. Er beschwor die christlichen Werte, auf deren Grundlage die CDU handeln müsse, sparte nicht mit Kritik an Steinbrück und sagte in Bezug auf die Energiewende: „Wir dürfen aber nicht grüner werden als die Grünen!“

Die CDU müsse die Menschen mit ihren Argumenten überzeugen. Und für diese Aufgabe sei Cajus Caesar genau der richtige Mann, so Laschet.




Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Kommentar schreiben