Hintergrund
  • Teaser
    Anlässlich des parlamentarischen Abends der Wald- und Holzverbände am 22. Juni 2017 in Berlin, überraschte mich Bundesminister Christian Schmidt mit dankenden Worten: „Wie kaum ein anderer vor ihm, hat sich Cajus Caesar für eine nachhaltige Nutzung unserer Wälder eingesetzt, aber nie dabei Natur und Menschen vergessen.


  • Teaser
    Ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig – so müssen Wälder bewirtschaftet sein, wollen sie das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung erhalten bzw. behalten. Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.06.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar (MdB, CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln eingehalten wurden.

  • Teaser
    Der am heutigen Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Finanzausgleich unter den Ländern wird künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Die zusätzliche finanzielle Beteiligung des Bundes summiert sich aus heutiger Sicht im Jahr 2020 auf insgesamt knapp 10 Mrd. Euro und wird in den Folgejahren weiter steigen. 



  • Teaser
    Vom 27. bis 30. Mai fand in Berlin wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. Dieses Mal dabei: Der 18-Jährige Tim Matthies aus Lage. Neben ihm waren 314 weitere Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren eingeladen, in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Neben vielen interessanten Diskussionen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Wahlkreisabgeordneten in ihren Berliner Büros zu besuchen. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar ist überzeugter Unterstützer der Veranstaltung und erklärte dazu:



  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.08.2015
Sanierung der Pauluskirche Hohenhausen vor Abschluss
Bauarbeiten durch Caesar´s Einsatz möglich
Die umfangreiche Innensanierung der Pauluskirche schreitet voran. Davon konnte sich Cajus Caesar bei seinem Besuch vor Ort überzeugen. „Mit der Sanierung des Innenraums der über 800 Jahre alten Pauluskirche in Kalletal-Hohenhausen wird ein Rahmen für den Gottesdienst geschaffen, in dem Tradition und eine neue moderne Energieversorgung verbunden werden“, betont der lippische CDU-Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar. Das Denkmalsonderschutzprogramm des Bundes machte es möglich und förderte die Restaurierung mit 97.000 Euro.
Die letzte Innensanierung des Gotteshauses war vor über 25 Jahren. Zahlreiche Gutachten belegen, dass nur eine umfassende Sanierung des Innenraums die weitere Nutzung möglich macht. Auf Initiative des Haushaltspolitikers Cajus Caesar, der selbst auch in Kalletal wohnt, wurde der Fördermittelantrag vom Bund mit 97.000 Euro beantragt und bewilligt.
 
Insgesamt belaufen sich die Kosten der Umbaumaßnahmen auf 210.000 Euro. Neben den Bundesmitteln, stellte die Kirchengemeinde ebenfalls 97.000 Euro zur Verfügung, die Lippische Landeskirche 20.000 Euro und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) 2.000 Euro. „Da nur wenige denkmalgeschützte Kirchen deutschlandweit vom Förderprogramm unterstützt werden können, ist es eine besondere Ehre, dass die Pauluskirche in Hohenhausen ausgewählt wurde“, so Caesar. „Mit der bereits restaurierten Kirche in Langenholzhausen, die ebenfalls vom Denkmalschutzsonderprogramm gefördert wurde, sind es gleich zwei Kirchen in Kalletal.“
 
Neben den Altbauspezialisten der Firma Kramp & Kramp, die mit der Restaurierung der Kirche beauftragt wurde, haben sich zahlreiche Gemeindeglieder tatkräftig eingebracht. Der Besuch war ein guter Anlass für Cajus Caesar, der sich besonders für die Anerkennung des Ehrenamts einsetzt, sich bei allen Geldgebern und fleißigen freiwilligen Helfern zu bedanken. Am 22. Oktober diesen Jahres sollen die Umbaumaßnahmen beendet sein.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht