Hintergrund
  • Teaser
    Rund 90 die lippischen Vereine, Verbände und Institutionen vertretenden Ehrenämtler folgten der Einladung Caesars. Dank, Information, Anerkennung und Austausch waren Grundlage für eine rundum erfolgreiche und großartige Abendveranstaltung. Diesjährigen Gastredner war der Europaabgeordnete der CDU Elmar Brok.

  • Teaser
    Schnelles Internet in jedem Wohnzimmer und an jeder Werkbank wird in Lippe bald zur Normalität gehören. Mit rund 11,5 Mio. Euro fördert der Bund den Breitbandausbau der unterversorgten Lippischen Kommunen und trägt so zum flächendeckenden Ausbau bei.

  • Teaser
    „Unsere Anstrengungen für eine bessere Verkehrsanbindung in Lippe war erfolgreich. Ab dem 06. April fährt FlixBus von und nach Bad Salzuflen. Damit ist Bad Salzuflen deutschland- und europaweit gut angebunden“, freut sich der lippische Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar.

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.08.2015
Sanierung der Pauluskirche Hohenhausen vor Abschluss
Bauarbeiten durch Caesar´s Einsatz möglich
Die umfangreiche Innensanierung der Pauluskirche schreitet voran. Davon konnte sich Cajus Caesar bei seinem Besuch vor Ort überzeugen. „Mit der Sanierung des Innenraums der über 800 Jahre alten Pauluskirche in Kalletal-Hohenhausen wird ein Rahmen für den Gottesdienst geschaffen, in dem Tradition und eine neue moderne Energieversorgung verbunden werden“, betont der lippische CDU-Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar. Das Denkmalsonderschutzprogramm des Bundes machte es möglich und förderte die Restaurierung mit 97.000 Euro.
Die letzte Innensanierung des Gotteshauses war vor über 25 Jahren. Zahlreiche Gutachten belegen, dass nur eine umfassende Sanierung des Innenraums die weitere Nutzung möglich macht. Auf Initiative des Haushaltspolitikers Cajus Caesar, der selbst auch in Kalletal wohnt, wurde der Fördermittelantrag vom Bund mit 97.000 Euro beantragt und bewilligt.
 
Insgesamt belaufen sich die Kosten der Umbaumaßnahmen auf 210.000 Euro. Neben den Bundesmitteln, stellte die Kirchengemeinde ebenfalls 97.000 Euro zur Verfügung, die Lippische Landeskirche 20.000 Euro und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) 2.000 Euro. „Da nur wenige denkmalgeschützte Kirchen deutschlandweit vom Förderprogramm unterstützt werden können, ist es eine besondere Ehre, dass die Pauluskirche in Hohenhausen ausgewählt wurde“, so Caesar. „Mit der bereits restaurierten Kirche in Langenholzhausen, die ebenfalls vom Denkmalschutzsonderprogramm gefördert wurde, sind es gleich zwei Kirchen in Kalletal.“
 
Neben den Altbauspezialisten der Firma Kramp & Kramp, die mit der Restaurierung der Kirche beauftragt wurde, haben sich zahlreiche Gemeindeglieder tatkräftig eingebracht. Der Besuch war ein guter Anlass für Cajus Caesar, der sich besonders für die Anerkennung des Ehrenamts einsetzt, sich bei allen Geldgebern und fleißigen freiwilligen Helfern zu bedanken. Am 22. Oktober diesen Jahres sollen die Umbaumaßnahmen beendet sein.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Themen (1)
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht