Hintergrund
  • Teaser
    Ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig – so müssen Wälder bewirtschaftet sein, wollen sie das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung erhalten bzw. behalten. Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.06.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar (MdB, CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln eingehalten wurden.

  • Teaser
    Der am heutigen Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Finanzausgleich unter den Ländern wird künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Die zusätzliche finanzielle Beteiligung des Bundes summiert sich aus heutiger Sicht im Jahr 2020 auf insgesamt knapp 10 Mrd. Euro und wird in den Folgejahren weiter steigen. 



  • Teaser
    Vom 27. bis 30. Mai fand in Berlin wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. Dieses Mal dabei: Der 18-Jährige Tim Matthies aus Lage. Neben ihm waren 314 weitere Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren eingeladen, in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Neben vielen interessanten Diskussionen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Wahlkreisabgeordneten in ihren Berliner Büros zu besuchen. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar ist überzeugter Unterstützer der Veranstaltung und erklärte dazu:



  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.09.2015
Caesar: 35 Jahre Einsatz für Wald und Umwelt
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ehrt Caesar mit der goldenen Ehrennadel
 Seit mehr als 35 Jahre setzt sich der lippische Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar für Wald und Umwelt ein. Das Engagement und die aktive Mitarbeit im Verband würdigte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Am 08. September 2015 verlieh die SDW ihre höchste Auszeichnung, die Goldene Ehrennadel, an Cajus Caesar.
Dr. Wolfgang von Geldern, Präsident der SDW übergibt Cajus Caesar die goldene Ehrennadel.
 „Es ist gut zu wissen, dass wir einen hervorragend informierten und engagierten Ansprechpartner in der Politik haben. Für den Einsatz danke ich Cajus Caesar mit der Goldenen Ehrennadel.“, sagte Dr. Wolfgang von Geldern, Präsident der SDW.
Viele öffentlich wirksame Aktionen der SDW hat Caesar mit initiiert. Die Pflanzung einer Rotbuche im Kanzleramtsgarten, die Esche vor dem Reichstagsgebäude oder das Wiedervereinigungsdenkmal in Humfeld. Nur einige Beispiele für das Wirken von Caesar.
„Bereits vor 30 Jahren habe ich mich als Geschäftsführer des Kreisverbandes Lippe für die SDW eingesetzt und eine Reihe von Mitgliedern und Unterstützer geworben. Heute stehe ich immer noch hinter dem anerkannten Naturschutzverband. Denn der Schutz der Wälder bedarf einer nachhaltigen Forstwirtschaft und keiner pauschalen Flächenstilllegung. Dafür stehe ich und auch die SDW. Ich fühle mich sehr geehrt von der Auszeichnung und werde mich weiterhin für Wald und Umwelt und für die SDW einsetzen.“, bekräftigt Cajus Caesar.
Seit 1947 steht der Wald im Mittelpunkt der Arbeit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Über 25.000 Mitglieder sind in circa 400 SDW-Gruppen organisiert, die die aktive Naturschutzarbeit vor Ort durchführen.
Neben dem Ziel den Wald zu schützen, ist es für die SDW ein zentrales Anliegen das Umweltbewusstsein zu stärken und den Menschen Wald und Umwelt näher zu bringen. „Das Engagement der SDW für Kinder und Jugendliche ist beeindruckend.“, meint Caesar. Die SDW ist eine der führenden Organisationen für Waldpädagogik. Zum Beispiel können Schülerinnen und Schüler der 3. und 7. Klassen aller Schularten bei den „Wald-Jugendspiele“ spielerisch ihr Wissen über den Lebensraum Wald testen. Jährlich nehmen über 350.000 Schüler daran teil.
Ein weiteres waldpädagogisches Leuchtturmprojekt ist die „SOKO Wald – Auf den Spuren des Waldes in Schule, Stadt und Welt“. Bei der interaktiven Rally können Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassenstufe den Wald mit viel Spaß und von einer neuen Seite kennenlernen. Caesar unterstützte das Projekt bereits im letzten Jahr in der Bunten Schule Hörste-Müssen und wird auch dieses Jahr den Kontakt zwischen einem Waldpädagogen und einer regionalen Schule herstellen.
Den jungen Forschern wird bei der „Sonderkommission Wald“ die Bedeutung des Waldes für die Menschen erklärt. Auf lokaler und globaler Ebene. Dabei lernen die Jugendlichen die vielfältigsten Produkte aus dem Wald kennen. „Wie wird aus einem Baum im Wald ein neuer Esszimmertisch? Dieses Wissen fehlt vielen urban aufgewachsenen Kindern. Deshalb ist es wichtig, dass die SDW hier eine Führungsrolle einnimmt und den Jugendlichen hautnah die Natur näher bringt. Die Folgen des Klimawandels werden für die künftigen Generationen eine große Herausforderung. Aus diesem Grund, sehe ich Waldpädagogik und Umweltbildung als ein zentrales Mittel für einen nachhaltigeren Umgang mit unserem Planeten an. Dies ist eine sinnvolle Investition für die Zukunft. Denn Wald ist nicht nur eine Sache der Bäume sondern eine Sache der Menschen. Darum gilt es die SDW weiterhin zu stärken.“, fasst Caesar zusammen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...