Hintergrund
  • Teaser
    Ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig – so müssen Wälder bewirtschaftet sein, wollen sie das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung erhalten bzw. behalten. Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.06.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar (MdB, CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln eingehalten wurden.

  • Teaser
    Der am heutigen Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Finanzausgleich unter den Ländern wird künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Die zusätzliche finanzielle Beteiligung des Bundes summiert sich aus heutiger Sicht im Jahr 2020 auf insgesamt knapp 10 Mrd. Euro und wird in den Folgejahren weiter steigen. 



  • Teaser
    Vom 27. bis 30. Mai fand in Berlin wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. Dieses Mal dabei: Der 18-Jährige Tim Matthies aus Lage. Neben ihm waren 314 weitere Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren eingeladen, in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Neben vielen interessanten Diskussionen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Wahlkreisabgeordneten in ihren Berliner Büros zu besuchen. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar ist überzeugter Unterstützer der Veranstaltung und erklärte dazu:



  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.05.2016
Bad Salzuflens Kita erhält Bundesmittel für Sprachförderung
Caesar: Sprache ist der Schlüssel für Bildung und Integration
Anlässlich des seit Januar diesen Jahres gestarteten Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel der Welt ist“, besuchte der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar die Kita Lohfeld in Bad Salzuflen, um sich über den aktuellen Stand und die Arbeit vor Ort zu informieren. Leiterin Paula Carvalho und die Kinder zeigten sich erfreut über den prominenten Besuch und begrüßten ihn mit selbstgemalten Bildern und Gesang. Zugleich dankten sie Caesar für seinen tatkräftigen Einsatz im Haushaltsausschuss.
Damit möglichst viele Kinder von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren können, startete im Januar diesen Jahres das Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel der Welt ist“. Mit jährlich rund 100 Millionen Euro Bundesmitteln bis 2019 fördert der Bund die Umsetzung des Programms. Zu den Auserwählten zählt unter anderem die PariSozial Kita Lohfeld. Die Kindertagestätte wird nun seit Januar dieses Jahres mit 100.000 Euro jährlich unterstützt.
Kita-Leitung Paula Carvalho und ihr Team freuen sich über die Förderzusage vom Bund und sind bereits seit Februar mitten in der Programmausführung: „Nachdem wir die Förderzusage erhalten haben, sind wir sofort auf die Suche nach einer Fachkraft gegangen. Nun haben wir eine Sprachpädagogin, die unser Team mit ihren Kenntnissen bereichert. Sie betreut nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern. Mit einem Migrationsanteil von 40 % in unserer Einrichtung und „Kurdisch“ als Hauptsprache, spielt die Integration eine ganz besondere Rolle. Deutsch ist unsere Amtssprache und dabei müssen wir alle mitnehmen. In wöchentlichen Veranstaltungen, die von der Sprachexpertin begleitet werden, sollen die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Themen wie Gesunde Ernährung mit regionalen Produkten oder Gartenarbeit erarbeiten. Durch das Miteinander und die professionelle Betreuung wird nicht nur die deutsche Sprache gefördert, sondern auch Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Aufmerksamkeit und die Akzeptanz kultureller Unterschiede gestärkt. Wir sind froh, dass wir die Möglichkeit vom Bund erhalten haben, Teil eines solchen Programms zu sein.“
Auch Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar, der sich ganz besonders über die finanzielle Unterstützung in seinem Wahlkreis freut, betonte während seines Besuchs: „Das neue Programm fördert die sprachliche Bildung als festen Bestandteil der Kindertagesbetreuung, denn Sprache ist der Schlüssel zur Bildung und vor allem zur Integration. Die Kinder werden bereits im Kindergarten auf das spätere Leben vorbereitet. Sei es durch die Sprachentwicklung oder den Umgang mit Erziehern und Gleichaltrigen. Die Kita Lohfeld vereint Bildung und Spaß, damit alle auf diesem Weg mitgenommen werden. Die von den Betreuern organisierten Bildungsangebote wie Konzertbesuche oder das gemeinsame Aufziehen von Küken, sind ein Vorbild dafür, wie viel Freude das Lernen bereiten kann. Die Kinder haben es hier wirklich gut!“
Aber auch Kritik und Wünsche wurden bei dem Termin geäußert. So findet Leiterin Paula Carvalho, dass Bundesprogramme, die aufeinander folgen, zeitlich besser miteinander gekoppelt werden müssen: „Kaum war das Bundesprogramm Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration im letzten Jahr ausgelaufen, startete im Januar bereits das Neue. Auch wir müssen uns immer wieder neu ausrichten und haben meist kaum Zeit, schnell neue Fachexperten zu finden.“ Caesar versprach, die Kritik aufzunehmen und den Zuständigen weiterzuleiten.
Neben der PariSozial Kita Lohfeld, werden auch die zwei AWO Kindertagesstätten in Bad Salzuflen sowie das evangelische Familienzentrum in Schötmar durch den Bund mit 100.000 Euro Bundesmitteln unterstützt.
 
 
V.i.S.d.P. Cajus Caesar
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht