Hintergrund
  • Teaser
    Ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig – so müssen Wälder bewirtschaftet sein, wollen sie das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung erhalten bzw. behalten. Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.06.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar (MdB, CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln eingehalten wurden.

  • Teaser
    Der am heutigen Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Finanzausgleich unter den Ländern wird künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Die zusätzliche finanzielle Beteiligung des Bundes summiert sich aus heutiger Sicht im Jahr 2020 auf insgesamt knapp 10 Mrd. Euro und wird in den Folgejahren weiter steigen. 



  • Teaser
    Vom 27. bis 30. Mai fand in Berlin wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. Dieses Mal dabei: Der 18-Jährige Tim Matthies aus Lage. Neben ihm waren 314 weitere Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren eingeladen, in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Neben vielen interessanten Diskussionen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Wahlkreisabgeordneten in ihren Berliner Büros zu besuchen. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar ist überzeugter Unterstützer der Veranstaltung und erklärte dazu:



  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.06.2016
340.000 Euro für Denkmalschutzprojekte in Lippe
Caesar: Kein einfaches Unterfangen, aber Einsatz hat sich gelohnt
Auf Initiative des CDU-Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar erhalten zwei Projekte in Lippe wieder Geld aus dem Denkmalschutzsonderprogramm. Der Haushaltsausschuss hat beschlossen, dass 340.000 Euro in folgende Denkmäler fließen: Lippische Landesbibliothek und Dampflok LIPPERLAND.
„Es freut mich, dass diese zwei kulturell und historisch wichtigen Denkmäler in Lippe vom Bund finanziell bei der Sanierung unterstützt werden. Bei ca. 400 bundesweit gestellten Anträgen war es wieder kein einfaches Unterfangen, aber der Einsatz und die vielen Gespräche haben sich erneut gelohnt“, betont der Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar, der gleichzeitig Mitglied im Haushaltsauschuss ist.
Der Landesverband Lippe erhält 170.000 Euro, um die aus dem Jahr 1942/44 historische Landesbibliothek samt Außenfassade komplett zu sanieren. Zunehmende Feuchtigkeitsschäden an der Bausubstanz und abgängige Fenster gefährden das Gebäude und waren Auslöser für die beantragten Fördermittel aus dem Denkmalschutzprogramm. Das gesamte Projekt ist mit 396.000 € veranschlagt.
Auch der „Historische Verein zur Erhaltung der Eisenbahn in Lippe e.V.“ kann sich über Fördermittel freuen. Mit ebenfalls 170.000 Euro unterstützt der Bund die Eisenbahnfreunde bei der Aufarbeitung und Instandsetzung des Kessels der Dampflok LIPPERLAND. Aufgrund eines Kesselschadens fährt die alte Dampflok nun bereits seit 17 Jahren nicht mehr. „Mit einer betriebsfähigen Dampflokomotive können viele wichtige Projekte, wie „Jugend unter Dampf“ oder „Smart Railway“, in Nordlippe vorangetrieben werden“, so Caesar. Die Gesamtausgaben für die denkmalpflegerischen Maßnahmen betragen rund 349.000 Euro.
Cajus Caesar, der die Projekte gut kennt und im Laufe des Jahres zahlreiche Gespräche führte, freut sich über die Zustimmung des Haushaltsausschusses: „Das Programm war in diesem Jahr um das 3,6 - fache überzeichnet. Nur 128 Projekte mit einem Volumen von 20 Mio. Euro wurden insgesamt freigegeben. Daher freut es mich umso mehr, dass ich wieder eine so hohe Summe nach Lippe holen konnte. Denkmäler wie diese prägen nicht nur das kulturelle Bild Lippes, sondern lassen die Geschichte bundesweit erhalten.“ Allein in Nordrhein-Westfalen stehen rund 80.000 Baudenkmäler, etwa 5.800 Bodendenkmäler und mehr als 800 bewegliche Denkmäler, wie Lokomotiven, Schiffe und Hafenkräne, unter Denkmalschutz.
Unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ findet am 11. September 2016 der alljährliche Tag des offenen Denkmals statt. Zahlreiche sonst nicht geöffnete Denkmäler können dann von den Besuchern bestaunt werden.
 
 
V.i.S.d.P. Cajus Caesar MdB
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht