Hintergrund
  • Teaser
    Anlässlich des alljährlichen Jugendsprachkurses für internationale Schüler, begrüßte der lippische Bundestagabgeordnete Cajus Caesar rund 100 Stipendiaten aus aller Welt im Schloss Vahrenholz im Kalletal. Das Stipendium ist eine Auszeichnung für sehr gute Leistungen im Unterricht und großes außerschulisches Engagement.

  • Teaser
    „Ein weiterer wichtiger Schritt zur Sanierung der großen Sporthalle in Hohenhausen ist erreicht. Nachdem ich mich als Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erfolgreich für zusätzliche 100 Mio. Euro für das Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen eingesetzt habe, wird nun der Gemeinde Kalletal eine Förderurkunde durch den parlamentarischen Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Florian Pronold überreicht.“, so Cajus Caesar.

  • Teaser
    Gerade haben die Bagger zwei alte Gebäude abgerissen, nun beginnt der Neubau: Neun Millionen Euro hat Syngenta Seeds seit 2013 in Gebäude und Technik am Standort Bad Salzuflen investiert, in diesem Jahr wird mit dem Bau einer neuen 3.000 Quadratmeter großen Prozessanlage auf der alten Domäne Biemsen ein weiterer Baustein des hochtechnisierten globalen Unternehmens hinzukommen. 

  • Teaser

    Spaziergängern im Arnsberger Wald wird sich bald ein interessanter Anblick bieten. Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen pflanzt hier im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einigen Versuchsflächen Baumarten an, die ursprünglich aus Südosteuropa, Asien oder Amerika stammen und dort auf vergleichbaren Standorten leben.



  • Teaser
    Anlässlich des parlamentarischen Abends der Wald- und Holzverbände am 22. Juni 2017 in Berlin, überraschte mich Bundesminister Christian Schmidt mit dankenden Worten: „Wie kaum ein anderer vor ihm, hat sich Cajus Caesar für eine nachhaltige Nutzung unserer Wälder eingesetzt, aber nie dabei Natur und Menschen vergessen.


Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
31.08.2016
Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ verlängert
Caesar: Interessierte Kitas sollen Chance nutzen
Das von der Bundesregierung eingeführte Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ wird verlängert. Mit einer Aufstockung um 600 Millionen Euro im Zeitraum von 2017 bis 2020 berücksichtigt der Bund alle Kitas, die im ersten Durchlauf keine Förderzusage erhalten haben und trägt den bestehenden Bedarfen deutlich Rechnung.
 
 
Vorbehaltlich der Zustimmung zum Bundeshaushalt 2017 durch den Deutschen Bundestag können bundesweit noch einmal viele zusätzliche Fachkräfte in Kitas und externe Fachberatung gefördert werden. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar, der sich mit seinen Haushaltskollegen für die Verlängerung des Bundesprogramms eingesetzt hat, freut sich ganz besonders, denn vier Kitas in seinem Wahlkreis erhielten bereits in der ersten Förderwelle die Förderzusage über 100.000 Euro: „Mit der Erhöhung der Mittel für das Sprachprogramm werden den bestehenden Bedarfen deutlich Rechnung getragen. Auch kleinere Einrichtungen, von denen es besonders viele im ländlichen Raum gibt, sollen nun gefördert werden. Neben den Einrichtungen profitieren insbesondere Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien und Kinder mit Migrationshintergrund von dieser Ausweitung.“

Mit über 3.750 geförderten Maßnahmen allein in diesem Jahr konnten Sprach-Kitas mithilfe von spielerisch integrierten Bildungsangeboten beste Voraussetzungen dafür schaffen, dass sich Kinder schnell die deutsche Sprache aneignen und ihren Wortschatz ausbauen. Bei einem Termin in der Kita Lohfeld in Bad Salzuflen konnte sich Caesar ein Bild über die schnellen sprachlichen Fortschritte der Kinder verschaffen: „Die Kita Lohfeld ist ein Vorbild dafür, wie Bildung mit Spaß vereinbart werden kann, damit alle auf diesem Weg mitgenommen werden. Die Umsetzung des Programms ist hier ein voller Erfolg.“
 
Ab dem 01. Januar 2017 soll dann die zweite Förderwelle starten.
Das Interessenbekundungsverfahren geht noch bis zum 30. September dieses Jahres.
 
Träger von Kindertageseinrichtungen können sich am Online-Verfahren beteiligen und ihr Interesse bekunden. 
 
V.i.S.d.P. Cajus Caesar MdB
 
Hintergrund:
Neben der Kita Lohfeld erhielten auch die zwei AWO Kindertagesstätten in Bad Salzuflen sowie das evangelische Familienzentrum in Schötmar eine Förderzusage über 100.000 Euro aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas“.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht