Hintergrund
  • Teaser
    Die Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar und Dr. Thomas Gebhart kritisieren massiv die rheinland-pfälzische Landesregierung für ihre Pläne, die Auwälder entlang des Rheins sich selbst zu überlassen. Vorgesehen ist, rund 940 Hektar Staatswald entlang des Rheindeichs aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. 



  • Teaser
    Jeder kennt das Plenum im Reichstag als ein wichtiges Instrument parlamentarischer Arbeit, doch wo wird der Rest dieser Aufgaben erledigt und wie sieht es dort aus? Herausfinden lässt sich das in meinem neuen Bericht über Kunst in den Parlamentsgebäuden, in dem ich diesmal über das Paul-Löbe-Haus berichte.

  • Teaser
    Für die Jungfernfahrt nach Berlin und wieder zurück spendiert der einheimische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar zwei Tickets. Am Donnerstag wird FlixBus auf seiner Linie Köln - Berlin erstmalig um 11.00 Uhr in Bad Salzuflen Zwischenstopp machen. Damit waren die gemeinsamen Anstrengungen von Stadt, Staatsbad Salzuflen GmbH und Cajus Caesar erfolgreich: 



  • Teaser
    Schnelles Internet in jedem Wohnzimmer und an jeder Werkbank wird in Lippe bald zur Normalität gehören. Mit rund 11,5 Mio. Euro fördert der Bund den Breitbandausbau der unterversorgten Lippischen Kommunen und trägt so zum flächendeckenden Ausbau bei.

  • Teaser
    Rund 90 die lippischen Vereine, Verbände und Institutionen vertretenden Ehrenämtler folgten der Einladung Caesars. Dank, Information, Anerkennung und Austausch waren Grundlage für eine rundum erfolgreiche und großartige Abendveranstaltung. Diesjährigen Gastredner war der Europaabgeordnete der CDU Elmar Brok.

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.10.2016
Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen pflanzt Kaiserlinde in Berlin
Cajus Caesar: „Ein Zeichen für den Alleenschutz gesetzt“
Anlässlich der Gründung der neuen Parlamentsgruppe „Kulturgut Alleen“ des Deutschen Bundestages pflanzten der lippische Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar gemeinsam mit Abgeordnetenkollegen und Spitzenvertretern von Verbänden, wie dem Bund deutscher Baumschulen (BdB), einen Alleenbaum in Berlin. 
Als „Parlamentsbaum Kulturgut Alleen“ wurde eine denkmalgerechte, rund fünf Meter hohe Kaiserlinde Tilia x intermedia „Pallida“ an der geschichtsträchtigen Straße des 17. Juni in Sichtweite des Brandenburger Tor gesetzt. Hintergrund ist der „Tag der Alleen“, der am 20. Oktober bereits zum zehnten Mal begangen wird.

„Alleen vereinigen Funktionalität, Naturschutz und Ästhetik und bilden einen einzigartigen Dreiklang. Sie spenden Schatten und Sauerstoff, filtern Feinstaub aus der Luft und sind zugleich Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren“, fasst Cajus Caesar die Leistungen von Alleen für die Allgemeinheit zusammen. „Es freut mich, dass wir hier im Herzen von Berlin ein Zeichen setzen konnten für den Schutz und weiteren Ausbau von Alleen in Städten, wie auch auf dem Land. Wir dürfen Alleen nicht einfach abholzen, sondern müssen einen Weg finden Verkehrssicherheit und Alleenschutz miteinander zu verbinden“, bekräftigt Cajus Caesar.
 
Die Kaiserlinde wurde von der Alleenschutzgemeinschaft (ASG), dem Bund deutscher Baumschulen (BdB) und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) gespendet. Die Ausführung erfolgte durch das Bezirksamt Mitte Berlin.

„Wichtig ist es praxisgerechte Lösungen zu finden und politische Rahmenbedingungen so zu setzen, dass wir weiterhin unser jahrhundertealtes Kulturgut der Alleen bewahren und ausbauen können“, so der Haushaltspolitiker und Forstfachmann Caesar.
 
V.i.S.d.P. Cajus Caesar MdB
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Themen (1)