Hintergrund
  • Teaser
    Die Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar und Dr. Thomas Gebhart kritisieren massiv die rheinland-pfälzische Landesregierung für ihre Pläne, die Auwälder entlang des Rheins sich selbst zu überlassen. Vorgesehen ist, rund 940 Hektar Staatswald entlang des Rheindeichs aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. 



  • Teaser
    Jeder kennt das Plenum im Reichstag als ein wichtiges Instrument parlamentarischer Arbeit, doch wo wird der Rest dieser Aufgaben erledigt und wie sieht es dort aus? Herausfinden lässt sich das in meinem neuen Bericht über Kunst in den Parlamentsgebäuden, in dem ich diesmal über das Paul-Löbe-Haus berichte.

  • Teaser
    Für die Jungfernfahrt nach Berlin und wieder zurück spendiert der einheimische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar zwei Tickets. Am Donnerstag wird FlixBus auf seiner Linie Köln - Berlin erstmalig um 11.00 Uhr in Bad Salzuflen Zwischenstopp machen. Damit waren die gemeinsamen Anstrengungen von Stadt, Staatsbad Salzuflen GmbH und Cajus Caesar erfolgreich: 



  • Teaser
    Schnelles Internet in jedem Wohnzimmer und an jeder Werkbank wird in Lippe bald zur Normalität gehören. Mit rund 11,5 Mio. Euro fördert der Bund den Breitbandausbau der unterversorgten Lippischen Kommunen und trägt so zum flächendeckenden Ausbau bei.

  • Teaser
    Rund 90 die lippischen Vereine, Verbände und Institutionen vertretenden Ehrenämtler folgten der Einladung Caesars. Dank, Information, Anerkennung und Austausch waren Grundlage für eine rundum erfolgreiche und großartige Abendveranstaltung. Diesjährigen Gastredner war der Europaabgeordnete der CDU Elmar Brok.

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.11.2016
Flixbus soll wieder von Bad Salzuflen fahren
Cajus Caesar: Fahrplan bereits gesehen
CDU-Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar sprach mit den Verantwortlichen von Flixbus an deren Sitz in Berlin und warb für eine schnelle Realisierung. Ab April 2017 soll die Linie wieder fahren und Halt in der Salzestadt Bad Salzuflen machen.
Cajus Caesar: „Durch eine neue Linie nach Berlin über Magdeburg und nach Köln über Dortmund, würde Bad Salzuflen deutschland- und europaweit gut angebunden werden. Mit nur einmal umsteigen könnten Ziele in ganz Europa einfach erreicht werden, wie zum Beispiel durch eine Verbindung von Bad Salzuflen nach Prag für 29 Euro oder die Verbindung Bad Salzuflen – Barcelona für 54 Euro. Zudem werden Angebote für diejenigen gemacht, die nicht so viel Geld ausgeben wollen oder können, sodass schon bald eine Fahrt von Bad Salzuflen nach Berlin für circa 17 Euro geplant ist. Auch aus Umweltschutzgründen macht der Busverkehr im Vergleich zum Individualverkehr Sinn.“

„Aufgrund vergangener Gespräche von Caesar bei Flixbus, liegt der Antrag zur Konzession bereits bei der zuständigen Behörde vor. Das wiederholte Vorsprechen Caesars hat auch dazu beigetragen, dass die Wiederaufnahme der Strecke von Bad Salzuflen in andere Teile Deutschlands und Europas jetzt für den 6. April 2017 geplant sei“, so der verantwortliche Mitarbeiter Patrick Kurth bei Flixbus.
 
Der entsprechende Fahrplan konnte vor Ort bereits in Augenschein genommen werden. Beeindruckend war in der Flixbus-Zentrale, dass mehr als 4.500  Busfahrer und 1000 Mitarbeiter mit eigenem IT-Programm den Ablauf steuern, über Streckenführung, Verkehrsbehinderungen, Brückenhöhe, Verkehrsführungsveränderungen und Fahrerwechsel informiert werden, vor allem aber für die Betreuung und Einbindung der Kunden sorgen. 
 
Das Unternehmen Flixbus wurde 2011 gegründet und befördert heute mit etwa 1.000 Bussen 30 Mio. Fahrgäste zu über 1.000 Zielen in 20 europäischen Ländern.
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Themen (1)
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht