Hintergrund
  • Teaser
    Anlässlich des alljährlichen Jugendsprachkurses für internationale Schüler, begrüßte der lippische Bundestagabgeordnete Cajus Caesar rund 100 Stipendiaten aus aller Welt im Schloss Vahrenholz im Kalletal. Das Stipendium ist eine Auszeichnung für sehr gute Leistungen im Unterricht und großes außerschulisches Engagement.

  • Teaser
    „Ein weiterer wichtiger Schritt zur Sanierung der großen Sporthalle in Hohenhausen ist erreicht. Nachdem ich mich als Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erfolgreich für zusätzliche 100 Mio. Euro für das Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen eingesetzt habe, wird nun der Gemeinde Kalletal eine Förderurkunde durch den parlamentarischen Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Florian Pronold überreicht.“, so Cajus Caesar.

  • Teaser
    Gerade haben die Bagger zwei alte Gebäude abgerissen, nun beginnt der Neubau: Neun Millionen Euro hat Syngenta Seeds seit 2013 in Gebäude und Technik am Standort Bad Salzuflen investiert, in diesem Jahr wird mit dem Bau einer neuen 3.000 Quadratmeter großen Prozessanlage auf der alten Domäne Biemsen ein weiterer Baustein des hochtechnisierten globalen Unternehmens hinzukommen. 

  • Teaser

    Spaziergängern im Arnsberger Wald wird sich bald ein interessanter Anblick bieten. Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen pflanzt hier im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einigen Versuchsflächen Baumarten an, die ursprünglich aus Südosteuropa, Asien oder Amerika stammen und dort auf vergleichbaren Standorten leben.



  • Teaser
    Anlässlich des parlamentarischen Abends der Wald- und Holzverbände am 22. Juni 2017 in Berlin, überraschte mich Bundesminister Christian Schmidt mit dankenden Worten: „Wie kaum ein anderer vor ihm, hat sich Cajus Caesar für eine nachhaltige Nutzung unserer Wälder eingesetzt, aber nie dabei Natur und Menschen vergessen.


Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.11.2016
Lipper zu Gast in Berlin
Cajus Caesar: Setze mich für Lipper Projekte ein
Über die zahlreichen Projekte in Lippe mit Bundesförderung informierte der CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar seine Gäste aus Lage bei ihrem Besuch im Bundestag. „Durch viele Gespräche bei Unternehmen, Kommunen sowie Bildungs- und Forschungseinrichtungen kenne ich aktuelle Projekte und kann mich so gezielt für eine Förderung mit Bundesmittel einsetzen“, so der Haushaltspolitiker.
„Besonders wichtig ist mir immer, den Menschen aus meinem Wahlkreis zu zeigen, dass mir ihre Fragen, Probleme und Wünsche am Herzen liegen und ich mich sowohl in Lippe, als auch in Berlin für sie einsetzte.

So konnte ich erst diese Woche mit dafür sorgen, dass Bad Salzuflen wieder in das Flixbus-Netz aufgenommen wird und somit von Lippe mit nur einmaligem Umsteigen so gut wie jedes Ziel in Europa erreicht werden kann. Selbstverständlich unterstütze ich alle förderfähigen Projekte in meinem Wahlkreis. Bereits über 13,5 Mio. Euro gingen in dieser Wahlperiode dadurch an die Hochschule Lemgo, unter anderem 4,7 Mio. Euro, um innovatives und praxisorientiertes Studieren zu fördern. 350.000 Euro gab es für Saatgutforschung in Leopoldshöhe und 637.000 Euro allein 2016 für Denkmalschutzprojekte in Lippe, wie zum Beispiel die Sanierung der Marktkirche in Lage, die mit 138.000 Euro unterstützt wurde, oder die Lippische Landesbibliothek in Detmold mit 170.000 Euro Förderung. Natürlich unterstütze ich als Mitglied im Haushaltsausschuss ebenso wichtige bundesweite Projekte, von denen auch Lippe profitiert. Als verantwortlicher Haushaltspolitiker für den Bereich Ernährung und Landwirtschaft habe ich mich dafür eingesetzt, dass 3,5 Mio. Euro für das noch in der Planung befindliche und ca. 8 Mio. Euro teure künftige Hochwasserrückhaltebecken in Bad Salzuflen bereitgestellt werden können.
 
Für das Bundesprogramm ländliche Entwicklung konnte ich erreichen, dass die Mittel von 10 auf 55 Mio. Euro für 2017 erhöht werden, um so wichtige Projekte für den ländlichen Raum, wie etwa in Lüdenhausen oder gerade erst in Lemgo, zu unterstützen. Weitere Vorhaben können jetzt umgesetzt werden.“
 
Nach einem ereignisreichen Tag in Berlin mit Besichtigung und Informationsvortrag im Deutschen Bundestag und der gemeinsamen Gesprächsrunde ging es für die Gruppe aus Lage wieder zurück in unsere Lippische Heimat. „Ich habe mich sehr über den Besuch gefreut und kann versichern, mich auch in Zukunft für die Umsetzung aller Lipper Anliegen stark zu machen“, so Cajus Caesar abschließend.
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Suche
Facebook