Hintergrund
  • Teaser
    Ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig – so müssen Wälder bewirtschaftet sein, wollen sie das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung erhalten bzw. behalten. Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.06.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar (MdB, CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln eingehalten wurden.

  • Teaser
    Der am heutigen Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Finanzausgleich unter den Ländern wird künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Die zusätzliche finanzielle Beteiligung des Bundes summiert sich aus heutiger Sicht im Jahr 2020 auf insgesamt knapp 10 Mrd. Euro und wird in den Folgejahren weiter steigen. 



  • Teaser
    Vom 27. bis 30. Mai fand in Berlin wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. Dieses Mal dabei: Der 18-Jährige Tim Matthies aus Lage. Neben ihm waren 314 weitere Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren eingeladen, in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Neben vielen interessanten Diskussionen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Wahlkreisabgeordneten in ihren Berliner Büros zu besuchen. Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar ist überzeugter Unterstützer der Veranstaltung und erklärte dazu:



  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.11.2016
Lipper zu Gast in Berlin
Cajus Caesar: Setze mich für Lipper Projekte ein
Über die zahlreichen Projekte in Lippe mit Bundesförderung informierte der CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar seine Gäste aus Lage bei ihrem Besuch im Bundestag. „Durch viele Gespräche bei Unternehmen, Kommunen sowie Bildungs- und Forschungseinrichtungen kenne ich aktuelle Projekte und kann mich so gezielt für eine Förderung mit Bundesmittel einsetzen“, so der Haushaltspolitiker.
„Besonders wichtig ist mir immer, den Menschen aus meinem Wahlkreis zu zeigen, dass mir ihre Fragen, Probleme und Wünsche am Herzen liegen und ich mich sowohl in Lippe, als auch in Berlin für sie einsetzte.

So konnte ich erst diese Woche mit dafür sorgen, dass Bad Salzuflen wieder in das Flixbus-Netz aufgenommen wird und somit von Lippe mit nur einmaligem Umsteigen so gut wie jedes Ziel in Europa erreicht werden kann. Selbstverständlich unterstütze ich alle förderfähigen Projekte in meinem Wahlkreis. Bereits über 13,5 Mio. Euro gingen in dieser Wahlperiode dadurch an die Hochschule Lemgo, unter anderem 4,7 Mio. Euro, um innovatives und praxisorientiertes Studieren zu fördern. 350.000 Euro gab es für Saatgutforschung in Leopoldshöhe und 637.000 Euro allein 2016 für Denkmalschutzprojekte in Lippe, wie zum Beispiel die Sanierung der Marktkirche in Lage, die mit 138.000 Euro unterstützt wurde, oder die Lippische Landesbibliothek in Detmold mit 170.000 Euro Förderung. Natürlich unterstütze ich als Mitglied im Haushaltsausschuss ebenso wichtige bundesweite Projekte, von denen auch Lippe profitiert. Als verantwortlicher Haushaltspolitiker für den Bereich Ernährung und Landwirtschaft habe ich mich dafür eingesetzt, dass 3,5 Mio. Euro für das noch in der Planung befindliche und ca. 8 Mio. Euro teure künftige Hochwasserrückhaltebecken in Bad Salzuflen bereitgestellt werden können.
 
Für das Bundesprogramm ländliche Entwicklung konnte ich erreichen, dass die Mittel von 10 auf 55 Mio. Euro für 2017 erhöht werden, um so wichtige Projekte für den ländlichen Raum, wie etwa in Lüdenhausen oder gerade erst in Lemgo, zu unterstützen. Weitere Vorhaben können jetzt umgesetzt werden.“
 
Nach einem ereignisreichen Tag in Berlin mit Besichtigung und Informationsvortrag im Deutschen Bundestag und der gemeinsamen Gesprächsrunde ging es für die Gruppe aus Lage wieder zurück in unsere Lippische Heimat. „Ich habe mich sehr über den Besuch gefreut und kann versichern, mich auch in Zukunft für die Umsetzung aller Lipper Anliegen stark zu machen“, so Cajus Caesar abschließend.
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht