Hintergrund
  • Teaser
    Am heutigen Mittwoch beriet der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes und zur Vereinfachung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) abschließend.



  • Teaser
    Aus den Programmen der Städtebauförderung erhielten die Kommunen in Lippe im letzten Jahr rund 3,2 Mio. Euro vom Bund, um Ortszentren aufzuwerten, Spielplätze und Freiflächen zu gestalten sowie historische Gebäude zu sanieren. So wurden allein aus dem städtebaulichen Denkmalschutzprogramm mit rund 1,6 Mio. Euro Bad Salzuflen für seinen historischen Kurbereich sowie Lemgo mit 758.000 Euro und Detmold mit 585.000 Euro für den Erhalt ihrer historischen Bausubstanz in der Innenstadt gefördert.



  • Teaser
    Das in dieser Wahlperiode neu ins Leben gerufene Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) wird erweitert. Nachdem in den letzten beiden Jahren jeweils 10 Mio. Euro für Projekte und Initiativen der örtlichen Infrastruktur und der Daseinsvorsorge zur Verfügung standen, wurden die Mittel im Zuge der Haushaltsberatungen für 2017 aufgrund der besonderen Bedeutung der ländlichen Räume auf insgesamt 55 Mio. Euro deutlich erhöht. Neue Schwerpunkte werden u. a. Stärkung der Ländlichen Wirtschaft und Infrastruktur, Mobilität, Digitalisierung sowie Kultur sein. Gefördert werden nichtlandwirtschaftlich ausgerichtete Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in ländlichen Regionen außerhalb der Regelförderung. Dazu erklärt der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und zuständige Hauptberichterstatter Cajus Caesar:



  • Teaser
    Die Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar und Dr. Thomas Gebhart kritisieren massiv die rheinland-pfälzische Landesregierung für ihre Pläne, die Auwälder entlang des Rheins sich selbst zu überlassen. Vorgesehen ist, rund 940 Hektar Staatswald entlang des Rheindeichs aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. 



  • Teaser
    Berlin hat viele Geschichten zu erzählen. Rund um die Gebäude im Parlamentsviertel gibt es viele Kunstwerke, die sich mit diesen Geschichten auseinandersetzen. In meinem letzten Bericht über Kunst in den Parlamentsgebäuden, möchte ich deshalb über Kunst im Außenbereich berichten.

Social Network I Social Network IV Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.03.2017
Bad Salzuflen an FlixBus-Netz angeschlossen
Caesars Initiative erfolgreich - erste Busse fahren ab April
„Unsere Anstrengungen für eine bessere Verkehrsanbindung in Lippe war erfolgreich. Ab dem 06. April fährt FlixBus von und nach Bad Salzuflen. Damit ist Bad Salzuflen deutschland- und europaweit gut angebunden“, freut sich der lippische Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar.
„Aufgrund der Vorstöße des Abgeordneten Cajus Caesar und der gemeinsam geführten Gespräche haben wir die Aufnahme von Bad Salzuflen in das europäische FlixBus-Netz geprüft. Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir die Stadt ab April 2017 anfahren werden.“, so FlixBus-Pressesprecher Martin Mangiapia. Die Haltestelle wird als Bedarfshalt in das FlixBus-Netz integriert. Sobald ein Fahrgast eine Verbindung ab oder nach Bad Salzuflen bucht, wird die Stadt angefahren. Der erste Bus wird am 06.04.2017 um 11:05 Uhr aus Köln in Bad Salzuflen eintreffen und nach Berlin über Magdeburg weiterfahren. Aus Berlin trifft der erste Bus am Freitag, 07. April 2017 um 17:25 Uhr ein und fährt weiter über Dortmund nach Köln.
„Bad Salzuflen – Berlin ab 13 Euro. Damit stehen nun Angebote auch für diejenigen zur Verfügung, die nicht so viel Geld ausgeben wollen und können“, bestätigt Cajus Caesar die günstige Reisemöglichkeiten.
Das Unternehmen FlixBus wurde 2011 gegründet und befördert heute mit etwa 1.000 Bussen rund 30 Millionen Fahrgäste zu über 1.000 Zielen in 20 europäischen Ländern. Jetzt auch in Bad Salzuflen.
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Themen (1)
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht